Logo Zürcher Senioren- und Rentner-Verband

Forchstrasse 145
8032 Zürich
Tel. 044 422 81 00
Fax 044 422 81 62
info@zrv.ch
www.zrv.ch

Newsletter 02/2012 – 7. Mai 2012, Ittigen/BE

Schweizerischer Seniorenrat SSR-CSA

MEDIENMITTEILUNG

Der SSR lehnt es einhellig ab, dass gemäss Bericht zur Anhörung über die Zukunft der Zweiten Säule von den Rentnerinnen und Rentnern vermehrt Sanierungsbeiträge erhoben werden können.

Die Schaffung der Möglichkeit, per Gesetz und Verordnung bei den Rentnern zusätzliche Sanierungsbeiträge einzufordern, verletzt den Grundsatz von Treu und Glauben. Dies widerspricht der impliziten Rentengarantie des BVG, mit welcher Kassenverantwortliche und Experten die Risikozuschläge sowie die Rückstellungen und Reserven rechtfertigen. Alle diese Massnahmen gingen zum Teil jahrzehntelang zulasten der Überschussbeteiligung und des Teuerungsausgleichs für Rentner.

Der SSR spricht sich auch dagegen aus, dass die Renten aus einem garantierten und einem variablen, von der finanziellen Lage der Vorsorgeeinrichtung abhängigen Teil zusammengesetzt werden.

Der SSR hat den umfassenden, 99 Fragen aufweisenden Fragebogen eingehend studiert und fristgerecht beim BSV eingereicht. In den meisten Fragen konnte eine einheitliche Meinung erzielt werden. In Sachen Erhöhung des Rentenalters und Anpassung des Mindestumwandlungssatzes konnte hingegen keine Übereinstimmung gefunden werden.

Schweizerischer Seniorenrat SSR-CSA

Christiane Jaquet-Berger Karl Vögeli
Co-Präsidentin  Co-Präsident
Natel 079 449 46 61  Natel 079 356 39 35